Kai Hüther - Arbeitsrechtliche Implikationen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements

95,00 €
95,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung ab 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Den neuesten wissenschaftlichen Vorhersagen zur Bevölkerungsentwicklung zufolge wird der Anteil der 40- bis 65-jährigen in den kommenden Jahren erheblich ansteigen. Dabei ist es diese Personengruppe, die mit etwa 82 % Anteil an den Leistungen zur medizinischen Rehabilitation einen verhältnismäßig großen Rehabilitationsbedarf hat. Eine voranschreitende Alterung der Belegschaft hat eine Zunahme chronischer Erkrankungen zur Folge. Chronische Erkrankungen und Behinderungen stellen sich häufig als Resultat einer Kombination aus psychischen und körperlichen Belastungen dar.

Einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin aus dem Jahr 1998 zur Kosten-Nutzen-Analyse von Gesundheitsförderungsmaßnehmen zufolge führt unterlassene Prävention jährlich zu Produktionsausfällen infolge krankheitsbedingter Ausfalltage von etwa 45 Milliarden Euro.

Überdies sind die Kosten der Entgeltfortzahlung immens: Bei den Unternehmen schlugen sie im Jahr 2007 mit rund 30 Milliarden (einschließlich 4,4 Milliarden Euro an Arbeitgeberbeiträgen zur Sozialversicherung für die erkrankte Belegschaft) zu Buche. Nicht mit eingerechnet sind dabei die Kosten, die für die Beschaffung von Ersatzkräften oder eine eventuell erforderliche Umorganisation anfallen. Trotz des Umstandes, dass diese Kosten auf den niedrigsten Stand seit 1998 gesunken sind, sehen sich die deutschen Unternehmen im europaweiten Vergleich der am weitesten gehenden Entgeltfortzahlungspflicht ausgesetzt: In Belgien sind die Entgeltfortzahlungen auf einen Monat begrenzt, in Finnland sogar auf nur neun Tage; im Anschluss setzt dann das niedrigere Krankentagegeld ein. In Schweden bekommen die Arbeitnehmer vom 2. bis 14. Krankheitstag lediglich 80 Prozent des Entgelts vom Arbeitgeber. In den Niederlanden gibt es mit 70 Prozent noch weniger Geld, jedoch wird dort bis zu 52 Wochen lang gezahlt. Es erfolgt daher durch viele Unternehmen eine private Absicherung. In Frankreich, Spanien oder Griechenland…

Schlagworte

Arbeitsrecht, Sozialrecht, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Kündigung, Wiedereingliederung, Arbeitsunfähigkeit, Mitbestimmung, Kündigungsschutz, Rechtswissenschaft

  • Autor*in
    Kai Hüther
  • Seiten
    366
  • Jahr
    Hamburg 2011
  • ISBN
    978-3-8300-5721-5
  • Fachdisziplin
    Zivilrecht & Arbeitsrecht
  • Schriftenreihe
    Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse
  • ISSN
    1435-6848
  • Band
    161
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.