Martin Schwarz - Die direkte Verpflichtung des EU-Bürgers durch Normen des Gemeinschaftsrechts

Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs zur unmittelbaren Dritt- und Direktwirkung nach Angonese und Unilever

88,00 €
88,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 4 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 4 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, welche Rechtsakte des Europäischen Gemeinschaftsrechts eine Privatperson direkt verpflichten können. Trotz der augenscheinlichen Bedeutung und einer ausführlichen Thematisierung durch Rechtsprechung und Schrifttum sind die damit vor allem angesprochenen Probleme der unmittelbaren Wirkung von Grundfreiheiten und Richtlinien zwischen Privaten nicht abschließend geklärt. Zwei bedeutsame Urteile des Europäischen Gerichtshofs aus dem Jahre 2000 zu den „Dauerbrennern“ der unmittelbaren Drittwirkung von Grundfreiheiten und der horizontalen Direktwirkung von Richtlinien geben Anlass, die bislang zumeist nach Primär- und Sekundärrecht getrennt diskutierten Probleme des Europarechts unter einer einheitlichen Fragestellung zu untersuchen und zu vergleichen. [...]

Schlagworte

Gemeinschaftsrecht, Europäische Union, EU, Europäischer Gerichtshof, Drittwirkung, Direktwirkung, Europarecht, Rechtswissenschaft

  • Autor*in
    Martin Schwarz
  • Seiten
    242
  • Jahr
    Hamburg 2003
  • ISBN
    978-3-8300-1141-5
  • Fachdisziplin
    Verwaltungsrecht & Sozialrecht
  • Schriftenreihe
    Studien zur Rechtswissenschaft
  • ISSN
    1435-6821
  • Band
    123
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.