Irene Kadner - Die Vereinbarkeit von Fotomontagen mit dem Recht am eigenen Bild

78,00 €
78,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 4 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 4 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Fotomontagen, die eine Situation darstellen, die es genau so nicht gegeben hat, sind in der Regenbogenpresse immer öfter zu sehen. Bei manchen Klatschzeitschriften scheinen diese bereits zum Standardprogramm zu gehören. Neue Möglichkeiten zur digitalen Bildbearbeitung ermöglichen leichtere und perfektere Manipulationen an Fotos. Inwieweit bearbeitete Fotos nach derzeitiger Rechtslage hergestellt oder veröffentlicht werden dürfen, gilt es in diesem Zusammenhang zu klären. Das Recht am eigenen Bild und das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Abgebildeten könnten dem entgegenstehen.

Diese Arbeit unternimmt eine detaillierte Bestandsaufnahme des geltenden Bildnisrechts. Dabei wird die Entwicklung von Gesetz und Rechtsprechung bis zur heutigen Rechtslage dargestellt und eine Rechtsprechungsübersicht zu Fotomontagen analysiert.

Die herausgearbeiteten Lösungsansätze der Rechtsprechung werden einer kritischen Analyse unterzogen. Anschließend wird nach optimierten Abgrenzungskriterien gesucht, wann eine Fotomontage rechtlich erlaubt sein soll. Hierbei werden insbesondere verfassungsrechtliche, technische und medienspezifische Besonderheiten berücksichtigt. Insbesondere wird die Frage untersucht, wie gekennzeichnete Bildbearbeitungen und komplette Bildkreationen rechtlich zu behandeln sind. Erläutert wird, wann ein manipuliertes Foto die visuelle Unwahrheit aussagt und nicht veröffentlicht werden darf.

Die Ansprüche, die bei einer rechtswidrigen Verletzung des Rechts am eigenen Bild entstehen, werden dargestellt und problematisiert. In Betracht kommen Ansprüche auf Unterlassung und Beseitigung sowie auf Ersatz von materiellem und immateriellem Schaden; auch ein Bereicherungsanspruch bei der Verletzung des Rechts am eigenen Bilds durch Werbung ist denkbar.

Anhand der Arbeit wird ein Lösungsansatz erarbeitet, der auf die derzeitige Rechtslage aufbaut. Denn Ziel der Arbeit ist, eine rechtliche Lösung für die Zulässigkeit von Fotomontagen zu…

Schlagworte

Persönlichkeitsrecht, Presserecht, Medienrecht, Bildberichterstattung, Persönlichkeitsschutz, Rechtswissenschaft, Fotomontage, Recht am eigenen Bild

  • Autor*in
    Irene Kadner
  • Seiten
    236
  • Jahr
    Hamburg 2004
  • ISBN
    978-3-8300-1353-2
  • Fachdisziplin
    Verwaltungsrecht & Sozialrecht
  • Schriftenreihe
    Schriften zum Medienrecht
  • ISSN
    1613-2831
  • Band
    1
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.