Tobias Eggers - Die Verzonung von Aufgaben, Zuständigkeiten, Kompetenzen und Befugnissen

Grenzen der legislativen Gestaltungsmacht auf kommunaler Ebene

95,00 €
95,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung ab 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Tobias Eggers beschäftigt sich mit den Vorgaben für den Landesgesetzgeber bei Entziehung oder Zuordnung von Aufgaben von bzw. zu kommunalen Körperschaften oder der Übertragung von einer kommunalen Körperschaft auf eine andere. Die Studie soll helfen, das Verhältnis der kommunalen Selbstverwaltungsgarantie des Grundgesetzes zur Landesverfassung NRW systematisch zu begreifen und handhabbar darzustellen.

Auslöser für die Befassung waren die sog. „Verwaltungsreformen“, die seit Jahren immer wieder den Gesetzgeber im Lande Nordrhein-Westfalen beschäftigen. Unter dem eigentlich rechtspolitischen Begriff der Verwaltungsreform versteht man gemeinhin sowohl Gebiets als auch Funktional- und Verwaltungsstrukturreformen. Der Begriff „Funktionalreform“ bezeichnet dabei die Neuzuordnung von Aufgaben, Zuständigkeiten, Befugnissen und Kompetenzen auf der bestehenden kommunalen und staatlichen Verwaltungsebene. Findet gleichzeitig eine Neuordnung, ggfs. auch eine Abschaffung, von Verwaltungsebenen selbst statt, so bezeichnet man dies als „Verwaltungsstrukturreform“. Veränderungen des territorialen Zuschnittes von kommunalen Körperschaften werden unter den Begriff der „Gebietsreform“ gefasst. Bei den in NRW zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Studie diskutierten Vorhaben handelt es sich um eine Verwaltungsstrukturreform, in der u.a. die Verwaltungsebene der Landesoberbehörden in weiten Teilen abgeschafft wird und deren Aufgaben, Kompetenzen, Befugnisse und Zuständigkeiten auf andere Träger übertragen werden.

Die Frage nach den Grenzen einer Verzonung auf kommunaler Ebene ist durchaus bedeutsam, führt man sich vor Augen, dass ein Großteil der Verzonungen in NRW seit Januar 2007 gerade die Gemeinden und Gemeindeverbände betreffen und die Gerichte in den anderen Bundesländern im Zuge der dort laufenden Funktionalreformen mit der Zulässigkeit von Aufgabenverschiebungen innerhalb der kommunalen Ebene befasst werden.

Der erste Teil der Studie, der sich mit…

Schlagworte

Staatsorganisationsrecht, Kommunalverfassungsrecht, Verfassungsrecht, Rastede-Entscheidung, Organisationsrecht, Selbstverwaltungsgarantien, Grundgesetz, Landesverfassung, Rechtswissenschaft, Föderalismusreform, Verzonung

  • Autor*in
    Tobias Eggers
  • Seiten
    344
  • Jahr
    Hamburg 2011
  • ISBN
    978-3-8300-5595-2
  • Fachdisziplin
    Staatsrecht, Verfassungsrecht & Völkerrecht
  • Schriftenreihe
    Verfassungsrecht in Forschung und Praxis
  • ISSN
    1616-9794
  • Band
    87
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.