Marcin Chmielewski - Die Vorratsdatenspeicherungs-Richtlinie und ihre Umsetzung in Deutschland und in Polen

98,80 €
98,80 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung ab 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Die Einführung der Vorratsdatenspeicherung mit der Richtlinie 2006/24/EG vom 15.3.2006 sorgte in weiten Kreisen der Datenschützer und Verfassungsrechtler für Unruhe, da es damit die große Einschränkung der Bürgerrechte befürchtet wurde. Eine lebhafte Diskussion hat sich auch über die Wirksamkeit der Richtlinie selbst entwickelt. Beanstandet wurde nicht nur ihre materielle Rechtmäßigkeit, sondern auch die Wahl der Rechtsgrundlage für ihren Erlass.

Der Autor befasst sich ausführlich mit der Problematik der Vereinbarkeit der Vorratsdatenspeicherung sowohl mit den europäischen Grundrechten als auch mit den in den Verfassungen der zwei Nachbarstaaten – Bundesrepublik Deutschland und Republik Polen enthaltenen Grundrechten. Die Einsetzung einer vergleichenden Methode ermöglicht dem Verfasser einen genaueren Blick auf die bestehenden Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten bei der Einführung der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland und in Polen zu werfen.

Das Ergebnis, das nach der Ausführlichen Auseinandersetzung mit der oben beschriebenen Problematik, herauskam, überrascht nicht. Wenn man bedenkt, dass die Vorratsdatenspeicherung die anlasslose Speicherung personenbezogener Daten durch oder für öffentliche Stellen bedeutet, dann muss man sich der Gruppe der Kritiker der Art von Bürgerüberwachung anschließen.

Die schrittweise Analyse der einzelnen Grundrechte zeigt deutlich, dass es mit der Vorratsdatenspeicherung um einen sehr intensiven und tiefen Grundrechtseingriff in die Rechte sowohl der natürlichen als auch der juristischen Personen handelt.

Das „Gesetz zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG“ galt in der Bundesrepublik Deutschland vom 1. Januar 2008 bis zum 2. März 2010, bis es vom Bundesverfassungsgericht für nicht erklärt wurde. Das polnische Umsetzungsgesetz gilt zwar noch, aber ein entsprechender Antrag beim…

Schlagworte

Vorratsdatenspeicherung, Europarecht, Richtlinie, Datenschutz, Binnenmarkt, Umsetzung, Verfassungsrecht

  • Autor*in
    Marcin Chmielewski
  • Seiten
    390
  • Jahr
    Hamburg 2013
  • ISBN
    978-3-8300-7422-9
  • Fachdisziplin
    Verwaltungsrecht & Sozialrecht
  • Schriftenreihe
    Brandenburgische Studien zum Öffentlichen Recht (Hrsg.: Prof. Dr. Heinrich A. Wolff)
  • ISSN
    1868-9825
  • Band
    14
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.