Lorenz Malär - Empirische Analyse der ökonomischen Auswirkungen von drei Aspekten der externen Rechnungslegung – freiwilliger Publizität, Ergebnisglättung und realer Bilanzpolitik

69,80 €
69,80 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Regulierungsdichte ist ein Verständnis der Wirkungsweise von rechnungslegungsbezogenen Entscheidungen auf den Kapitalmarkt von entscheidender Bedeutung. Das vorliegende Buch befasst sich mit der Untersuchung der ökonomischen Auswirkungen von verschiedenen Ausprägungen der externen Rechnungslegung. Anhand dreier eigenständiger empirischer Studien wird ein breites Spektrum von ökonomischen Auswirkungen analysiert, die von der Bereitstellung von freiwilligen Informationen, der Glättung von Ergebnissen im Zeitverlauf sowie von der Ergebnissteuerung durch reale bilanzpolitische Massnahmen ausgehen.

Die erste Studie untersucht den Wirkungszusammenhang zwischen freiwilliger Publizität und der Informationsasymmetrie im Kapitalmarkt. Auf Basis der Analyse des Publizitätsverhaltens von börsenkotierten Unternehmen zeigt sich eine negative Beziehung zwischen dem mittels eines Geschäftsberichte-Ratings erfassten Niveaus der freiwilligen Publizität und der Informationsasymmetrie. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass über den Geschäftsbericht freiwillig allen Investoren zugänglich gemachte Informationen die asymmetrische Informationsverteilung zwischen den Kapitalmarktteilnehmern vermindern und damit zu einer Senkung der Eigenkapitalkosten beitragen können.

Die zweite Studie untersucht die Kapitalmarkteffekte, die von Ergebnisglättungsmassnahmen ausgehen. In der bisherigen Forschung gibt es keinen theoretischen und empirischen Konsens darüber, ob Ergebnisglättung eine informative Wirkung auf die Rechnungslegungsadressaten hat oder ob dieses Verhalten im Gegenteil vorhandene Informationsasymmetrien verschärft. Die Resultate der Analyse zeigen, dass zwei gegenläufige Effekte von Ergebnisglättung zu beobachten sind. Einerseits erhöht eine Glättung der Ergebnisse auf Basis der zugrundeliegenden operativen Entwicklung der Unternehmen die Transparenz auf dem Kapitalmarkt. Andererseits erhöht eine Glättung der Gewinne im…

Schlagworte

Internationale Rechnungslegung, Freiwillige Publizität, Ergebnisglättung, Bilanzpolitik, Reale Bilanzpolitik, Informationsasymmetrie, Aktienliquidität, Eigenkapitalkosten, Equity Valuation, Earnings Benchmarks, Externe Unternehmensrechnung, Betriebswirtschaftslehre, Rechnungslegung

  • Autor*in
    Lorenz Malär
  • Seiten
    152
  • Jahr
    Hamburg 2013
  • ISBN
    978-3-8300-7290-4
  • Fachdisziplin
    Rechnungswesen & Finanzen
  • Schriftenreihe
    Internationale Rechnungslegung
  • ISSN
    1864-3817
  • Band
    36
  • Fachbereich
    Wirtschaft

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.