Frauke Koher - Gewalt, Aggression und Weiblichkeit

Eine psychoanalytische Auseinandersetzung unter Einbeziehung biographischer Interviews mit gewalttätigen Mädchen

58,00 €
58,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 4 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 4 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Gewaltkriminalität wird überwiegend von Jungen und jungen Männern verübt und nicht von Mädchen oder jungen Frauen. Besonders für Mäd-
chen scheint Gewalttätigkeit soziale Marginalisierung zu bedeuten und
nicht geeignet, Weiblichkeit zu demonstrieren. Allerdings zeichnet sich in
letzter Zeit eine deutliche Veränderung der geschlechtsspezifischen Ver-
teilung von Gewalttätigkeit ab. Diese Entwicklung stellt eine Herausfor-
derung für die Hypothese von der "friedfertigen Frau" (Margarete Mit-
scherlich) dar. Bisher beschäftigte sich die psychoanalytische Diskussion
vorrangig mit dem "nach innen" gerichteten aggressiven Potential von
Frauen und Mädchen; die Entwicklung von Weiblichkeit ist auf dem der-
zeitigen Stand der psychoanalytischen Forschung geradezu mit einer Verhinderung offener Aggressionsäußerung verbunden.

Der erste Teil setzt sich auf diesem Hintergrund ausführlich und kritisch
mit der einschlägigen soziologischen und psychoanalytischen Literatur
über den Zusammenhang von Weiblichkeit, Aggression und Gewalt aus-
einander, wobei insbesondere die spezifischen Konfliktlagen der weib-
lichen Adoleszenz im Mittelpunkt stehen.

Im empirischen Teil des Buches wird anhand von vier biographischen In-
terviews der Frage nachgegangen, welche Bedeutung das auffällig ge-
wordene eigene gewalttätige Verhalten für die interviewten Mädchen –
sowohl als Ausdruck als auch als Lösungsversuch von Konflikten – hat.
Es kann anhand der Interviews herausgearbeitet werden, wie die Mäd-
chen ihr gewalttätiges Verhalten in ihre weibliche Geschlechtsidentität
integrieren, bzw. die Konflikte zu lösen versuchen, die sich aus der Not-
wendigkeit der Vereinbarung der Gewalttätigkeit mit ihrer sich in der Adoleszenz weiter herausdifferenzierenden weiblichen Geschlechtsiden-
tität ergeben.
Neben der…

Schlagworte

Gewalttätigkeit, Gewalttätige Mädchen, Geschlechtsidentität, Weiblichkeit, Aggression, Psychoanalyse, Adoleszenz, Sozialpsychologie, Soziologie

  • Autor*in
    Frauke Koher
  • Seiten
    276
  • Jahr
    Hamburg 2007
  • ISBN
    978-3-8300-2703-4
  • Schriftenreihe
    Gender Studies – Interdisziplinäre Schriftenreihe zur Geschlechterforschung
  • ISSN
    1612-5142
  • Band
    5
  • Fachbereich
    Sozialwissenschaft

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.