Werner Brickwedde - Haftung auf horizontaler Ebene eines GmbH-Unterordnungskonzerns

88,00 €
88,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Man schätzt, dass heutzutage etwa 80% aller Unternehmen konzernverflochten sind. Dementsprechend hat sich auch die Konzernhaftung, die den mit der Konzernverbundenheit einhergehenden Gefahren angemessene Rechnung tragen soll, zu einem Brennpunktthema des deutschen Gesellschaftsrechts entwickelt.

Die Diskussion zur Konzernhaftung beschränkt sich weitgehend auf das Verhältnis zwischen herrschenden Unternehmen und abhängigen Unternehmen, sog. vertikales Verhältnis. Für dieses Verhältnis wird proklamiert, dass „Herrschaft gleich Haftung“ sein müsse

Das Verhältnis zwischen den Schwestergesellschaften, das sog. horizontale Verhältnis, bleibt aber bei der Diskussion zur Konzernhaftung weitgehend außer Betracht. Erfolgen indes Einflussnahmen auch unter Schwestergesellschaften oder sind sie zumindest Begünstigte von Maßnahmen auf horizontaler Ebene, dann drängt sich aber auch der Gedanke auf, das Problem dort zu lösen, wo es auftritt, nämlich auf horizontaler Ebene. Dazu bedarf es einer sog. horizontalen Haftung. Eine solche ist allerdings im deutschen Recht bislang nicht kodifiziert.

Die horizontale Haftung führte lange Zeit eine vernachlässigte Existenz und wurde, was Herbert Wiedemann aufdeckte, durch den ganz auf die vertikale Haftung gerichteten Blick überlagert. Ziel dieser Studie ist daher, ein wenig Licht in dieses stiefmütterlich behandelte Rechtsgebiet zu bringen, und die einfache und daher ebenso schwere Frage zu beantworten, ob und unter welchen Voraussetzungen Schwestergesellschaften im Konzern füreinander haften. Dabei orientiert sich die Arbeit an dem in der Rechtswirklichkeit dominierenden faktischen GmbH- Unterordnungskonzern. [...]

Schlagworte

Unterordnungskonzern, Haftung, horizontal, Schwestergesellschaften, Einstandspflichten, GmbH, Konzern, Konzernrecht, Gesellschaftsrecht, Rechtswissenschaft

  • Autor*in
    Werner Brickwedde
  • Seiten
    302
  • Jahr
    Hamburg 2008
  • ISBN
    978-3-8300-4081-1
  • Fachdisziplin
    Wirtschaftsrecht & Handelsrecht
  • Schriftenreihe
    Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht
  • ISSN
    1860-8868
  • Band
    45
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.