Florian Koemm - Immobilien-Investmentfonds

Vorschläge zur Reform der Immobilienfonds des InvG unter Berücksichtigung des schweizerischen und spanischen Investmentrechts

88,00 €
88,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Die Immobilien-Investmentfonds sind seit dem Jahr 2005 immer wieder von teils heftigen Krisen geschüttelt worden und waren folglich Gegenstand intensiver Diskussionen. Zwar hat der Gesetzgeber des Investmentgesetzes auf diese Krisen reagiert; allerdings nur mit äußerst durchwachsenem Erfolg, wie die weiter fortbestehenden Probleme der Immobilien-Investmentfonds zeigen. Dies dürfte seine Ursache darin haben, dass die gesetzgeberischen Maßnahmen überaus hektisch erfolgten und aus einer Diskussion hervorgingen, die im Wesentlichen von den Interessen der einzelnen Beteiligten geprägt war und sich in keiner Weise mit den zwei für die Immobilien-Investmentfonds grundlegenden Themen beschäftigte: die Eigenschaften von Immobilien als Anlageobjekte auf der einen und die Investmentidee auf der anderen Seite.

Eine solche grundlegende Auseinandersetzung nimmt Florian Koemm in seiner Studie vor und bezieht dabei die Erfahrungen zweier weitere Jurisdiktionen, der schweizerischen und der spanischen, mit ein. Dies ist vor allem deshalb interessant, weil die Immobilien-Investmentfonds anders als die Organismen für die gemeinsame Anlage in Wertpapieren (OGAW) nicht harmonisiert sind.

Die Studie gliedert sich in vier Kapitel: im ersten stellt Florian Koemm unter Einbeziehung des Investmentsteuerrechts die untersuchten Jurisdiktionen dar und erörtert an verschiedenen Stellen bereits einzelne Probleme. An die Darstellung des deutschen Rechts schließt eine Erörterung der Rechtslage in der Schweiz an, welche über die längste Erfahrung im Umgang mit Immobilien-Investmentfonds verfügt. Abschließend folgt die – soweit ersichtlich – erste Befassung mit dem spanischen Investmentrecht in deutscher Sprache überhaupt.

Im zweiten Kapitel setzt sich Florian Koemm ausführlich mit dem zwischen Immobilien als Anlageobjekte auf der einen und der Investmentidee als grundlegendem Prinzip des Investmentrechts auf der anderen Seite bestehenden Spannungsfeld…

Schlagworte

Investmentrecht, Finanzrecht, Immobilien-Investmentfonds, offene Immobilienfonds, Anlagefonds, kollektive Kapitalanlage, Immobilienbewertung, REITs, Deutschland, Schweiz, Spanien, Anteilswertermittlung, Fristeninkongruenz

  • Autor*in
    Florian Koemm
  • Seiten
    288
  • Jahr
    Hamburg 2012
  • ISBN
    978-3-8300-6070-3
  • Fachdisziplin
    Wirtschaftsrecht & Handelsrecht
  • Schriftenreihe
    Finance, Insurance & Law (Hrsg.: Prof. Dr. Jürgen W. Simon, Prof. Dr. Marisa Aparicio, Dr. Sebastian Grabmaier, Prof. Dr. Tekin Memis, Ass. Jürgen Robienski und Prof. Dr. Hanns-Christian Salger)
  • ISSN
    1865-7931
  • Band
    4
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.