Uwe Binner - Implementierung des industriellen Beschaffungsprozesses in Emerging Markets

Empirische Befunde zur Identifikation von Erfolgsfaktoren und Barrieren bei Beschaffungsaktivitäten deutschsprachiger Maschinen- und Anlagenbauunternehmen in China, Brasilien und…

118,00 €
118,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung ab 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Ziel der Untersuchung ist es, relevante Erfolgstreiber und Barrieren bei der Implementierung des industriellen Beschaffungsprozesses in Emerging Markets zu identifizieren und – auf Basis eines anwendungsorientierten Wissenschaftsverständnisses – Gestaltungsempfehlungen zur effizienten Umsetzung beschaffungsprozessualer Aktivitäten abzuleiten.

Gestützt auf einen theoretischen Bezugsrahmen wird dabei am Beispiel des beschaffungsbezogenen Vorgehens deutschsprachiger Maschinen- und Anlagenbauunternehmen in den Emerging Markets China, Brasilien und Türkei eine empirische Untersuchung der Implementierung des industriellen Beschaffungsprozesses durchgeführt. Die so generierten Primärforschungsergebnisse werden dann einer theoretisch fundierten Analyse unterzogen. So werden mit Hilfe der Agency-Theorie insbesondere Verhaltensunsicherheiten zwischen Maschinen- und Anlagenbauern und ihren Lieferanten bei der Beschaffungsprozessimplementierung untersucht. Daneben dienen Erkenntnisse des Knowledge Based View dazu, den Wissenstransfer zwischen den Prozessbeteiligten eingehend zu analysieren. Die Transaktionskostentheorie schließlich ermöglicht eine nähere Betrachtung von Transaktionsunsicherheiten sowie opportunistischem Verhalten und Vertrauen in Beziehungen zwischen Abnehmern und Lieferanten.

Insgesamt ergeben die 83 Experteninterviews hinsichtlich der Implementierung des Beschaffungsprozesses landesunabhängig zahlreiche ähnliche oder gar identische Barrieren und Erfolgstreiber in Brasilien, China und der Türkei. Auffällig ist dabei neben bestimmten Einflüssen aus dem generellen Umfeld, die in allen drei Emerging Markets gleichermaßen vorliegen, auch die weitgehende Homogenität von Unsicherheiten im branchenspezifischen Umfeld. Während in beschaffungsstrategischer und auch beschaffungsorganisatorischer Hinsicht in allen drei Emerging Markets weitgehend gleiche Implementierungstreiber und –barrieren erkennbar sind, ergeben sich bei den…

Schlagworte

Beschaffungsmanagement, Beschaffung, Einkauf, Global Sourcing, Emerging Markets, China, Brasilien, Türkei, Zulieferbeziehung, Transaktionskostentheorie, Maschinenbau, Anlagenbau, Empirische Forschung, Fallstudienforschung, Qualitative Forschung, Prinzipal-Agenten-Theorie, Wissenstransfer, Betriebswirtschaftslehre

  • Autor*in
    Uwe Binner
  • Seiten
    442
  • Jahr
    Hamburg 2010
  • ISBN
    978-3-8300-4784-1
  • Fachdisziplin
    Spezielle Betriebswirtschaftslehren
  • Schriftenreihe
    Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis
  • ISSN
    1437-787X
  • Band
    250
  • Fachbereich
    Wirtschaft

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.