Gerald G. Sander (Hrsg.) - Klimawandel als Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

78,00 €
78,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Seit 1900 ist eine Temperaturerhöhung des Weltklimas um 0,8°C belegt. In der Langzeitwirkung bedeutet dies einen Anstieg der Erderwärmung um 2°C. Eine Überschreitung hätte dramatische Auswirkungen auf das Ökosystem Erde. Es besteht heute Konsens darüber, dass die 2°C-Marke nur zu halten ist, wenn die Emission von Klimagasen bis 2050 weltweit um 50 % sinkt. Das bedeutet allein für die Industrienationen eine Reduktion um 80 %. Effektiver Klimaschutz lässt sich nur im globalen Miteinander organisieren und bedarf internationaler Vereinbarungen. Vor allem mit Hilfe einer dezentralen und integrierten Energie- und Klimaschutzpolitik sind die ehrgeizigen, aber notwendigen Ziele der Reduktion von Treibhausgasen zu erreichen.

Zum Autor

Prof. Dr. Gerald G. Sander, M.A., Mag. rer. publ., ist Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter u. a. an der Universität Tübingen und der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen [...]

Schlagworte

Klimaschutz, Klimawandel, Kyoto-Protokoll, Emissionsrechte, Energieversorgung, Treibhauseffekt, Ökosteuern, Nachhaltigkeit, Verursacherprinzip, Wirtschaftswissenschaft, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Weltklima

  • Autor*in
    Gerald G. Sander (Hrsg.)
  • Seiten
    268
  • Jahr
    Hamburg 2012
  • ISBN
    978-3-8300-6166-3
  • Fachdisziplin
    Verwaltungsrecht & Sozialrecht
  • Schriftenreihe
    Schriften zum Sozial-, Umwelt- und Gesundheitsrecht (Hrsg.: Prof. Dr. Gerald G. Sander)
  • ISSN
    2190-4723
  • Band
    3
  • Fachbereich
    Jura

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.