Fabian Renger / Attila Czirfusz - Modellbildung bei den drei Typen von Medizinischen Versorgungszentren unter Gesichtspunkten der Property Rights-Theorie

Eine institutionsökonomische Betrachtung

66,80 €
66,80 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 4 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 4 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

In dieser Monografie von Fabian Renger und Attila Czirfusz geht es um einen Teilbereich aus dem mittlerweile weiten Feld der Institutionsökonomik: Die Property Rights-Theorie oder auf Deutsch übersetzt: Die Theorie der Verfügungsrechte. Dies in dem Sinne wie sich Änderungen in der Konzentration dieser Verfügungsrechte auf Unternehmen auswirken. Medizinische Versorgungszentren sind auch Unternehmen und auf diesen liegt von unternehmenstechnischer Seite der Fokus dieses Buches. Es gilt die Frage zu beantworten, wie sich die Konzentration der Property Rights auf das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) auswirkt.

Aus früheren Publikationen der beiden Autoren ist bekannt, dass es grundsätzlich drei verschiedene Typen von Medizinischen Versorgungszentren gibt. Über die betriebswirtschaftliche Methode der Modellentwicklung wird mithilfe des Wissens über die Property Rights-Theorie gezielt nach Optimierungsformen für das Day-to-day-Business im Medizinischen Versorgungszentrum gesucht.

Verfügungsrechte lassen sich z.B. in vier Einzelrechte gruppieren. Dies ist:

das Recht, eine Ressourcen zu nutzen (Ius usus), das Recht, sich die Erträge (z.B. Zinsen; Ernte aus Landnutzung) aus der Nutzung einer Ressource anzueignen (Ius usus frucutus), das Recht, eine Ressource in ihrer Form, Substanz oder Örtlichkeit zu verändern (Ius abusus), und schließlich das Recht, die Ressource und damit das Bündel der an ihr bestehenden Verfügungsrechte ganz (z.B. durch Verkauf, Schenkung, Erbe) oder teilweise (z.B. Miete, Leasing, Pacht) anderen zu überlassen (Ius successionis).

Sind diese Rechte auf eine Person konzentriert, ist sie der Eigentümer der entsprechenden Ressource und darf diese allein, aber nicht uneingeschränkt nutzen, da die konkreten Property Rights mit anderen übergeordneten Verfügungsrechten verknüpft sind.

Im Zusammenhang mit den drei Oberbereichen „Strategie“, „Finanzen“ und „Personal“ kommen die Verfügungsrechte…

Schlagworte

Modellbildung, Institutionsökonomie, Konzentraton der Verfügungsrechte, Medizinisches Versorgungszentrum, Public Health, Gesundheitswissenschaft. MVZ, Medical care centre, MCC, Property Rights, Verfügungsrechte

  • Autor*in
    Fabian Renger / Attila Czirfusz
  • Seiten
    118
  • Jahr
    Hamburg 2019
  • ISBN
    978-3-339-11262-0
  • Fachdisziplin
    Gesundheitswissenschaft
  • Schriftenreihe
    Schriftenreihe Gesundheitswissenschaften
  • ISSN
    2194-3753
  • Band
    29
  • Fachbereich
    Naturwissenschaft, Technik & Medizin

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.