Joachim Schulze-Bergmann - Moralisches Lernen aus Astrid Lindgrens Leben und Werk

Zur Werteentwicklung mit Vignetten in der Sekundarstufe I und II

96,80 €
96,80 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 4 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung bis 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 4 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Joachim Schulze-Bergmann setzt sich die Förderung der moralischen Urteilsbildung zum Ziel. Diese Förderung basiert auf der Überzeugung, dass die Urteilsfähigkeit eine Teilkompetenz der sozialen Kompetenz darstellt, die sich im Verlauf der Biografie entwickelt. Die Entwicklung ist ihrerseits abhängig von Bildungsanregungen, die die Kognition und die Fähigkeit zur Perspektivenübernahme fördern. Eine solche Förderung kann im Unterricht mit Hilfe von Beispielen aus dem Leben bekannter Persönlichkeiten erfolgen. Es ist aber auch möglich, auf literarisch gestaltete Entscheidungssituationen zurückzugreifen und diese als semi-reale Dilemmata zu verstehen.

Es wird hier vorgeschlagen, die Perspektiven der an einer Entscheidungssituation beteiligten Personen oder literarischen Figuren im Format einer Vignette zu fassen. Eine Vignette ist ein kurzer Text, mit dem die an einer Entscheidungssituation beteiligten sozialen Regeln zum Ausdruck kommen. Mit diesem Material hat der Unterricht die Möglichkeit, den Schülern unterschiedliche moralische Urteile zu ein und derselben Situation vorzulegen. Die Entscheidung über die Angemessenheit des jeweiligen Urteils wird zum Gegenstand des Unterrichts in mündlicher oder schriftlicher Form.

Astrid Lindgrens Leben und Werk ist voller normativer Entscheidungssituationen. Wichtige soziale Regeln treffen in solchen Situationen zum Teil kontrovers aufeinander Die Frage, nach welcher dieser Regeln das eigene Handeln erfolgen soll, stellte sich für Astrid Lindgren ebenso wie für ihre literarischen Helden. Zum Verständnis der biografischen Situationen werden Hintergrundinformationen zusammengestellt, die auch als Unterrichtsmaterial verwendet werden können. Entscheidungssituationen, die sich in literarischen Texten finden, werden zusammengefasst, so dass nur gelegentlich der Originaltext hinzugezogen werden muss.

Die Themenpalette der Entscheidungen variiert stark: Einerseits sind es typische Konflikte zwischen…

Schlagworte

Moralisches Urteil, Moralische Entwicklung, Dilemma, Entwicklungspsychologie, Argumentationsformen, Soziales Lernen, Diskussion, Didaktik, Astrid Lindgren, Werteentwicklung, Sekundarstufe

  • Autor*in
    Joachim Schulze-Bergmann
  • Seiten
    286
  • Jahr
    Hamburg 2019
  • ISBN
    978-3-339-10598-1
  • Fachdisziplin
    Didaktik
  • Schriftenreihe
    Didaktik in Forschung und Praxis
  • ISSN
    1616-5586
  • Band
    101
  • Fachbereich
    Sozialwissenschaft

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.