Sandra Enewoldsen - Organisationsentwicklung im Krankenhaus im Spannungsfeld von Selbstorganisation und Bürokratismus

95,00 €
95,00 €
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit max. 3 Tage *

Die Menge muss 1 oder mehr sein

Lieferung & Versand

  • Warensendung ab 500 g
    0,00 €
    Lieferzeit max. 3 Tage

Über das Buch

Zum Inhalt

Das bundesdeutsche Gesundheitswesen steht vor großen Herausforderungen. Deutlich werden die Spannungsfelder, in denen sich Krankenhäuser heute bewegen. Auf der einen Seite besteht ein enormer Kostendruck. Dieser fordert eine klare ökonomisch wirtschaftliche Ausrichtung der Kliniken. Auf der anderen Seite scheint die Patientenorientierung zu stehen. Der Patient erwartet, dass er mit seinen Gegebenheiten und Bedürfnissen ernst genommen wird, im Mittelpunkt der Behandlung steht und nicht auf die Technik und Dienstleistung reduziert wird.

Die Arbeitswelt im Gesundheitswesen steht vor gravierenden Veränderungen. Berufsbilder lösen sich auf, dauerhafte Beschäftigungen oder auch klar definierte Arbeitszeiten zeigen eine Entgrenzung der Arbeit an sich.

Dies schafft Freiräume zur Selbstorganisation unter Nutzung individueller Potentiale. Der Wachstumsmarkt stößt an die Grenze der sozialen Notwendigkeitsgarantie, dass jede Leistung für jeden Patienten übernommen wird. Dies eröffnet neue Chancen für Lösungsansätze zur Gestaltung des Gesundheitswesens.

Es werden Änderungen der Krankheitslasten erwartet (Anstieg der chronischen Erkrankungen, Multimorbidität u. a.). Die Ausgaben im Gesundheitswesen steigen – seit Einführung der DRGs um ca. 9,1 %.

Krankenhäuser haben sich in ihrer Organisation von ursprünglich auf humane, barmherzige und mildtätige Pflege spezialisierte Einrichtungen zu sich gegeneinander abgrenzenden, technisierten und auch multiprofessionellen Unternehmen für die Dienstleistungserbringung entwickelt.

Hohe Unbeständigkeit der Umfeld- und Rahmenbedingungen und eine deutliche Beschleunigung des Wandels sind zu spüren. Ein zunehmender Kosten- und Leistungsdruck ist wahrnehmbar. In den Krankenhäusern ist zunehmend eine Verbetrieblichung und Ökonomisierung der medizinischen Versorgung erkennbar.

Vermehrt lassen sich im Alltag der Krankenhäuser Interessenkonflikte zwischen den ethischen…

Schlagworte

Soziologie, Organisationsentwicklung, Gesundheitswesen (Makroebene), Akteursgruppen (Mikroebene), Krankenhaus (Mesoebene), Selbstorganisation, Bürokratismus, Desillusionierung, Ideale Organisationsstruktur, Konstruktive, Prototypische Fallbeschreibung

  • Autor*in
    Sandra Enewoldsen
  • Seiten
    408
  • Jahr
    Hamburg 2011
  • ISBN
    978-3-8300-5794-9
  • Schriftenreihe
    SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse
  • ISSN
    1435-6651
  • Band
    114
  • Fachbereich
    Sozialwissenschaft

Lieferzeit

(*) Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands üblicherweise 2 bis 3 Werktage ab Zahlungseingang. Bei Bestellungen an Wochenenden und Feiertagen verzögert sich die Auslieferung entsprechend.